E-MailDruckenExportiere ICS

Die Heilkraft der Bewegung

Veranstaltung

Titel:
Die Heilkraft der Bewegung
Wann:
So, 15. September 2019, 12:00 h - 17:30 h
Veranstaltungsort:
Turn- und Festhalle Spechbach - Spechbach
Veranstaltungsart:
Tag der Naturheilkunde

Beschreibung

Eintritt frei!

 

12.00 Uhr
Grußworte

12.15 Uhr
Jugendcircus Peperoni
Mit der Luftartistik vom Kinder- und Jugendcircus Peperoni zeigen die Artistinnen atemberaubende Darbietungen in luftiger Höhe am Vertikaltuch!

13.00 Uhr
Zittern ist besser als sein Ruf
„Trauma and Tension Releasing Exercises“ (TRE) nach Dr. David Berceli Referentin: Elke Renz M.A., Heilpraktikerin, TRE-Provider, Körperpsychotherapie, Fußreflexonentherapie, Karlsdorf-Neuthard www.elkerenz.de

Zittern kennt jede(r)! Leider wird es in unserer Gesellschaft häufig als Schwäche interpretiert und zu vermeiden versucht. Wirklich aber ist neurogenes Zittern ein angeborener Mechanismus, mit dem sich unser Körper nach Stress, Überforderung oder traumatischen Erlebnissen selbst reguliert und wieder in ein Gleichgewicht bringt. Die TRE® sind leichte Körperübungen, die auf sanfte Art Verspannungen und Stress im Organismus auflösen. Sie ermöglichen ein mildes, i.d.R. sehr entspannendes Zittern, das Spannung aus dem Körper entlädt. Der Vortrag erläutert die physiologischen Hintergründe des TRE®-Prozesses, seine Anwendung als Selbsthilfemethode in verschiedensten Kulturen und seine Wirkung auf der körperlichen und psychischen Ebene.

14.00 Uhr
Kaffeepause mit Kaffee, Tee und selbst gebackenem Kuchen
Austausch
Fingerfood vom Landgasthof „Zum Hirsch“

In der Kaffeepause kommt die Musikerin Martina Pracht aus Spechbach, um uns mit ihrem selbstgebauten Motako-Musikinstrument zu erfreuen.

15.00 Uhr
Bewegung mit Leib und Seele – was ist „Tanztherapie“? Petra Birkefeld, Tanztherapeutin (BTD), Mosbach www.bewegung-mit-leib-und-seele.de

Der Körper zeigt Gefühle, Gedanken und seine eigene Geschichte – er „verkörpert“ den Menschen in all seinen Facetten. Aber oft werden wir erst dann auf ihn aufmerksam, wenn er unseren Vorstellungen nicht entspricht oder uns gar Grenzen aufzeigt.

Die unauflösbare Verbindung zwischen Körper und Seele ist die Grundidee der Tanztherapie. Tanzen fördert Kraft, Beweglichkeit und Flexibilität des Körpers, stärkt Körper- und Selbstwahrnehmung und fördert Vitalität und Lebensfreude. Tanztherapeutisch können innere Konflikte aufgedeckt und bearbeitet werden.

Im Vortrag wird die lebendige Geschichte der Tanztherapie nachvollzogen und dargestellt, auf welchen Konzepten sie beruht. Im Anschluss daran können wir in kleinen Übungen, die im Sitzen ausgeführt werden, die Ausführungen am eigenen Leib erfahren.

16.00 Uhr
Bewegungsabläufe Elfriede Schwaab, Übungsleiterin aus Spechbach von zertifizierten Gesundheitskursen, – Fit bis ins hohe Alter und – Sturzprophylaxe beim Turnverein in Spechbach und in Neckargemünd

Durch Bewegung bleibt der Mensch beweglich und kräftigt die Muskeln. Im Rhythmus einer beschwingten Musik und in der Gemeinschaft macht es mehr Spaß und lässt vieles leichter geschehen. Gerade auch für Ältere kann die Gymnastik im Einklang mit der Musik ein Ausgleich zum Alltag sein. Nicht nur der Körper, sondern auch der Geist wird spielerisch trainiert.


16.30 Uhr
Taijiquan gesund und wehrhaft im Fluss der Lebensenergie Andreas Schmidt, Taijiquan-Lehrer, Heilpraktiker, Sinsheim www.Heilpraxis-Schmidt.eu

„Taiji“ ist im Grunde ein philosophischer Begriff und bezeichnet das harmonische Zusammenwirken der polaren Kräfte – Yin und Yang. „Quan“ heißt Faust oder Boxkunst. Taijiquan entstand im China des 17. Jahrhunderts als Synthese aus Energiearbeit (Qigong) und Kampfkunst. Äußere Bewegungen werden mit innerem Energiefluss verbunden. Die Körperstatik wird optimal ausgerichtet und ins Lot gebracht. In diese stabile Struktur hinein können wir uns dann tief entspannen, und bleiben dabei doch hellwach. Alle Bewegungsimpulse kommen aus dem Körperzentrum, dem „Dantian“, und werden von diesem koordiniert. In den Ganzkörperbewegungen des Taijiquan werden alle Gelenke und Muskeln gleichermaßen gekräftigt und gelockert. Wir erfahren Bewegungsabfolgen (Schattenboxen) und lernen in Partnerübungen Gleichgewicht, Sensibilität und Reaktionsfähigkeit. Von Fortgeschrittenen kann Taijiquan auch als Selbstverteidigung geübt werden, wobei hier das „Siegen durch Nachgeben“ im Vordergrund steht.


Veranstaltungsort

Standort:
Turn- und Festhalle Spechbach
Straße:
Hauptstr. 5-9
Postleitzahl:
74937
Stadt:
Spechbach
© 2019 - Naturheilverein Spechbach und Umgebung eV